Möwen stürzen sich auf den zurückgeworfenen Beifang                                                                                  (Foto Sarah Lelon/Marinephotobank.org)

Deklaration der Fangmethode?

Würden Sie einen Fisch kaufen, wenn Sie wüssten, dass er beim Fang während Stunden zerquetscht im Schleppnetz durchs Meer gezogen wurde? Dass er durch Korallen, Felsbrocken, grössere Raubfische verletzt wurde? Dass er jämmerlich durch Ersticken, an den Folgen seiner Verletzungen oder durch den Druckunterschied beim Herausholen des Netzes krepierte? 

Je rücksichtsloser die Fangmethode, desto zerstörerischer auch ihre Wirkung auf die Fischbestände und die Meeresumwelt. Deshalb fordern wir die Deklaration der Fangmethode, damit Konsumentinnen und Konsumenten wählen können, welchen Fisch sie kaufen wollen. 

Fachtagung Deklaration der Fangmethode >>>                                                          Petition Deklaration der Fangmethode >>>

• hier finden Sie uns
• hier unterstützen Sie uns    

Fachtagung zur Deklaration der Fangmethode

Neu: fish-fact 18:         Selektiv oder ausgewogen  Fischen? Ein Vergleich.

fair-fish-Taschenaschenbecher

News hier:
Blog
Aktuell
Facebook

Petition:
Deklaration der Fangmethode!


Spenden gesucht:

Forschung Fischzucht

Nachhaltig?

Lektion 6:
Fischers Hungerlohn
stinkt im Teller schon
mehr >>>
Weitere Lektionen