EN | FR | IT

KONTAKT  -  SPENDE  -  SHOP   -  BLOG

Politik mit Fischen

fischkisten.jpg

 

Gewinn dank wenig Rücksicht

Fische werden von Industrie und Politik nicht als Lebewesen behandelt, sondern als Biomasse. Als Rohstoff aus dem sich Geld machen lässt. Dementsprechend gross sind die Interessen nichts daran zu ändern.

So wird die Ausbeutung der Meere fortgesetzt, allen Warnungen zum Trotz.

Da ist der Entwurf zur neuen Schweizer Tierschutzverordnung geradezu ein Lichtblick. Wenigstens hier werden Fische als Lebewesen ernst genommen.

fair-fish nimmt Stellung!

zu Verordnungen und Gesetzen. Aktuelle Stellungnahmen hier ...


Rohstoff für wen?

Wenn Fische schon als Rohstoff betrachtet werden ist die Frage zu stellen, wer den Nutzen daraus ziehen soll.

Der Umgang mit Fischen wäre wohl weniger rücksichtslos, läge er in der Hand jener die unmittelbar mit und von den Fischen leben.

In der Regel bestimmen aber jene die Art des Umgangs mit Fischen (und mit Fischern), die vom Büro aus ihr Geschäft damit machen. Ungestört von der Brutalität, die man andern zumutet.



Zentralstrasse 156    8003 Zürich    0041 43 333 10 62